Digitales Werkzeugmanagement

So geht Industrie 4.0

Was wäre, wenn Sie jederzeit exakt wüssten, wie viele und welche Werkzeuge in Ihrer Fertigung im Einsatz sind und wo genau sich diese befinden?

Und was wäre, wenn dieses Wissen allen Abteilungen in Ihrem Unternehmen, Programmierung, Werkzeugvorbereitung, Einkauf, etc. gleichermaßen zur Verfügung stünde? Stellen Sie sich die Effizienz einen solchen Systems vor!

Und was wäre nun, wenn diese Vorstellung bereits heute Ihre Realität sein könnte?

Digitales Werkzeugmanagement bietet Ihnen volle Transparenz über Ihre Werkzeuge, deren Bestände und Kosten und sorgt dafür, dass diese Informationen genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Lesezeit ca 6 min.

Wie funktioniert digitales Werkzeugmanagement?

Der Grundgedanke von Werkzeugmanagement ist an sich sehr einfach. Es geht um das Sammeln von Werkzeugdaten und deren Weitergabe. Immer noch sehr viele Betriebe verwenden dazu Excel Listen, Access Datenbanken oder sogar handgeschriebene Notizen… funktioniert, aber effizient geht anders.

Das Industrie 4.0 Zeitalter hat glücklicherweise eine Reihe von Technologien hervorgebracht, die es uns ermöglichen das manuelle Pflegen von Werkzeuglisten endlich hinter uns zu lassen.

Detaillierte Informationen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort

Moderne Softwarelösungen sind in der Lage detaillierte Informationen über Werkzeuge zu speichern, diese in einer zentralen Datenbank zu verwalten und für alle Unternehmensbereiche nutzbar zu machen. Per Mausklick können die benötigten Informationen in Sekundenbruchteilen abgerufen werden. Auf diese Weise entstehen sogenannte digitale Zwillinge der kompletten Produktionsausrüstung.

Schneidwerkzeuge, Spannzangen und Aufnahmen, aber auch Kalibrierlehren, Werkstückspannungen oder Ersatzteile können zentralisiert verwaltet werden. Es können Informationen über Lieferanten und Preise hinterlegt werden, sogar 2D und 3D Zeichnungen werden digital zugeordnet. Nicht nur einzelne Komponenten, sondern auch komplett montierte Werkzeuge und sogar ganze Werkzeuglisten können effizient verwaltet werden, was die benötigte Zeit für deren Bereitstellung um ein Vielfaches verringert.

Auf diese Weise ist es möglich zu jedem Zeitpunkt Bestände, Kosten, Verbrauch und andere relevante Größen auszuwerten und so komplette Transparenz zu erreichen. Digitales Werkzeugmanagement geht aber noch viel weiter…

Vernetzung aller Unternehmensbereiche

Das wohl größte Potenzial liegt in der Vernetzung der zentralen Werkzeugdatenbank mit nahezu allen anderen Bereichen des Unternehmens.

CAD/CAM und Simulationsprogramme, MES und PLS Systeme, Voreinstellgeräte und Maschinensteuerungen, automatische Lagersysteme und ERP. All diese Bereiche können integriert werden und greifen auf dieselbe zentrale Werkzeugdatenbank zu. Ihr Werkzeugmanagement System wird zum zentralen Baustein des betrieblichen Netzwerks.

Diese Vernetzung ist es, was ein digitales Werkzeugmanagement System von einer reinen Werkzeugverwaltung unterscheidet.

Was sind die Vorteile von digitalem Werkzeugmanagement?

Effizientes Werkzeugmanagement verbessert Ihren kompletten Produktionsprozess. Vom Auftragseingang bis zur Auslieferung des fertigen Teils.

Hier einige Beispiele, wie sich diese Verbesserungen auswirken können.

Transparente Werkzeugdaten

Allein die verbesserte Übersicht über den Werkzeugbestand reicht aus, um die ersten Einsparungen zu realisieren. Durch die problemlose Vergleichbarkeit der einzelnen Werkzeuge können überflüssige und wenig verwendete Artikel ausgesondert werden. Im Schnitt verringert sich allein durch bessere Übersicht die Werkzeugvielfalt um etwa 25 – 30%. Dazu ist nicht einmal die Anbindung anderer Systeme notwendig.

Noch interessanter wird es, wenn man die zentrale Werkzeugdatenbank mit den verschiedenen Bereichen des Unternehmens vernetzt.

Senkung des Lagerbestands um 20%

Ein typisches Beispiel für diese Vernetzung ist der Bereich Lager und Werkzeugausgabe.

Unser Partner für intelligente Lagerlösungen Bedrunka+Hirth hat ermittelt, dass durch digitale Werkzeuglagersysteme eine ganze Reihe von Kostenpunkten deutlich gesenkt werden. Konkret sinken Lager- und Umlaufbestand um durchschnittlich etwa 20% und die gesamten Werkzeugkosten um ganze 15%.

Enorme Einsparungen, die für sich allein genommen bereits eine weitreichende Verbesserung darstellen. Aber natürlich ist verbessertes Lagermanagement nur die Spitze des Eisbergs.

Wirtschaftliche Lagerverwaltung durch digitales Werkzeugmanagement - quer
Wirtschaftliche Lagerverwaltung durch digitales Werkzeugmanagement

Steigerung der Maschinenauslastung um bis zu 30%

TDM Systems, einer der weltweit führenden Anbieter von Management Software, geht mit seinen Lösungen sogar noch weiter. Ziel unseres Partners ist die Integration des gesamten Produktionsprozesses, angefangen bei der Programmierung von NC Programmen und der Planung der Fertigung, bis hin zur Vernetzung des kompletten Shopfloors, inklusive aller CNC Maschinen.

Durch die Anbindung des CAD/CAM Systems wird der Programmierprozess um ein Vielfaches beschleunigt. Außerdem werden Kollisionsrisiken nahezu ausgeschlossen, da die Programmierer immer auf aktualisierte, reale Werkzeugdaten zurückgreifen können. Die Anbindung von Presettern ermöglicht zuverlässiges Vermessen aller Werkzeuge, ohne die Produktion zu stoppen. Mit Hilfe des Shopfloor Managers werden alle Bereiche der Fertigung abgebildet und alle Prozessschritte digital nachvollzogen.

Da alle Abschnitte der Produktionsvorbereitung miteinander kommunizieren, kann letzten Endes gewährleistet werden, dass alle Werkzeuge zur richtigen Zeit an der richtigen Maschine sind! Dadurch werden werkzeugbedingte Maschinenstillstände, um bis zu 95% reduziert, was zu einer Steigerung der produktiv nutzbaren Maschinenzeit um bis zu 30% führen kann.

Auf diese Weise konnten bei einem TDM Kunden pro Jahr 365 Stunden allein an Rüstzeit eingespart werden (80€/Maschinenstunde = 29.200€).

Digitales Werkzeugmanagement steigert die Produktivität von CNC Maschinen - quer
Digitales Werkzeugmanagement steigert die Produktivität von CNC Maschinen

Wertvolle Daten – Wichtiges Wissen

Eine Sache wird leider oft vergessen, obwohl sie zu den wichtigsten Benefits überhaupt gehört. Digitales Werkzeugmanagement erzeugt eine sehr große Menge nutzbarer Daten und damit detailliertes Wissen über Ihre Fertigungsprozesse. Wissen, welches Sie nutzen können, um Schwächen zu identifizieren und Prozesse zu verbessern. Wissen, welches Ihnen enorme Vorteile gegenüber Ihrer Konkurrenz verschafft. Wissen, welches Ihnen dabei hilft, langfristig die richtigen strategischen Entscheidungen zu treffen, um Ihr Unternehmen sicher in die Zukunft zu steuern.

Für welche Unternehmen lohnt sich die Umstellung auf ein digitales System?

Digitales Werkzeugmanagement wird oft als ein Konzept gesehen, dass ausschließlich für Großkonzerne geeignet ist. Das ist falsch!

Ein komplett ausgestattetes Werkzeugmanagement System kostet weit weniger als beispielsweise eine CNC Maschine. Allerdings kann es schon bei vier Maschinen größere Auswirkungen auf die Produktivität haben als eine fünfte Maschine (zur Erinnerung: Steigerung der Auslastung um 30%).

Man kann also definitiv sagen, dass digitale Werkzeugverwaltung schon für kleine Unternehmen mit 4 – 5 Maschinen absolut sinnvoll ist. Der Vorteil steigt natürlich, je mehr Maschinen und je mehr Werkzeuge im Einsatz sind. Bei 10 Maschinen könnte insgesamt bis zu 300% mehr produktive Zeit (Kapazität einer Maschine = 100%) erreicht werden, was 3 zusätzlichen Maschinen entspricht.

Langfristige Vorteile

Der ROI solcher Systeme typischerweise unter einem Jahr. Und das beste an der ganzen Sache, digitales Werkzeugmanagement verbessert nicht nur Ihre aktuelle Situation, sondern sorgt auch dafür, dass Ihre zukünftigen Investitionen besser performen und ermöglicht Ihrem Unternehmen so stabileres und schnelleres Wachstum.

Sie sollten also so bald wie möglich mit der Digitalisierung Ihres Werkzeugmanagements beginnen, um den größtmöglichen Nutzen zu erhalten.

Wie implementiere ich digitales Werkzeugmanagement in meinem Unternehmen?

Digitalisierungsprojekte sind in der Regel langfristig angelegte Maßnahmen. Sie sind umfangreicher und zeitaufwendiger als die Installation von Hardware. Mit dem richtigen Partner bewältigen Sie die Umsetzung trotzdem reibungslos.

Schrittweise Umsetzung

Es ist nicht nötig alle Unternehmensbereiche auf einmal zu integrieren. Im Gegensatz, wir raten zu einer Einführung Schritt für Schritt. Das hält die anfänglichen Kosten sehr gering und erleichtert die Finanzierung des Projekts. Da unsere Systeme alle modular aufgebaut sind, können Sie problemlos zu einem späteren Zeitpunkt erweitert werden.

Außerdem ist auf diese Weise die Umstellung für Ihre Mitarbeiter wesentlich einfacher. Dadurch erreichen sie eine viel größere Akzeptanz bei Ihrem Personal, und sorgen dafür, dass Ihre Bediener sich später aktiv am Erweiterungsprozess Ihres digitalen Systems beteiligen können.

Ihr Werkzeugmanagement wächst dadurch gemeinsam mit Ihrem Unternehmen und passt sich optimal an Ihre Anforderungen an.

3sixty Tool Handling Systems

Um Ihr Projekt erfolgreich umzusetzen stehen wir Ihnen von Anfang an bis weit über das Ende hinaus zur Seite.

Wir kümmern uns um die komplette Organisation Ihres Projekts, wickeln die Kommunikation mit den Herstellern ab, entwickeln Lösungen nach Ihren Vorstellungen und sorgen für die reibungslose Umsetzung.

Worauf warten Sie also noch?

Senden Sie uns noch heute Ihre unverbindliche Anfrage an digitize@3sixty-toolhandling.com.

Wir freuen uns darauf Sie zu Ihrem persönlichen 3sixty Tool Handling System beraten zu dürfen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+

/////

/////

Privacy Policy

The responsible entity for data processing on this website is:

3sixty Tool Handling Systems e.K.

Christoph Puchinger

Ostbahnhofstraße, 7

87437 Kempten

The responsible entity decides alone or in cooperation with third parties about the purposes and means of the processing of personal data (e.g. names, contacts, etc.)

Revocation of your confirmation to data processing

Some data management processes are only possible with your explicit approval. The revocation of the approval is possible at any time. The revocation requires a formless notification via email. The revocation does not affect the legitimacy of any data processing done before the revocation.

Right of appeal to the responsible supervisory authority

As affected person you have the right of appeal to the supervisory authority in case of privacy policy infringement. The supervisory authority is the State Data Protection Commissioner of Bavaria.

Right to data portability

You have the right to ask for the handover, either to yourself or third parties, of your personal data that we have collected with your approval or in accordance with a contract.

Right to information, rectification, closure, deletion

You have at any time in accordance with the applicable legal regulations and free of charge the right to receive information about your collected personal data, origin of the data, its recipients and the purpose of the data processing and if necessary the right to rectification, closure or deletion of this data. If you have any questions regarding this topic or any other personal data related topics, don’t hesitate to contact us. You can find our contact details in the imprint.

SSL/TLS Encoding

For security reasons and the protection of confidential data that you entrust us with, the website uses SSL/TLS encoding. Therefore, the data that you transfer to the website cannot be read by third parties.

Server Log Files

In Server Log Files, the provider of the website collects and saves automatically information, which is submitted automatically to us by your browser. This applies to:

· Visited sites on our domain

· Date and time of the server request

· Type and version of your browser

· Used operating system

· Referrer URL

· Hostname of the accessing computer

· IP address

No data integration with data from other sources will happen. The data processing is based on Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, which allows processing of data in order to fulfill contracts or precontractual measures.

Contact Form

Data that is transmitted through the contact form including your contact is saved in order to process your request or to be of assistance for follow up questions. This data will not be forwarded without your approval

The processing of the data that you transmit through the contact form takes place only with your approval (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). The revocation of your approval is possible at any time. The revocation requires a formless notification via email. The revocation does not affect the legitimacy of any data processing done before the revocation.

The Data transmitted through the contact form is kept with us until you either ask for deletion, revoke your approval to data saving or there is no longer any need to the filing of the data. Mandatory legal regulations, especially retention periods, are not affected.

Cookies

Our website uses cookies. They are small Text files that your web browser saves on your device. Cookies help us to improve our usability, efficiency and security.

Some cookies are “session cookies”. Such cookies are deleted automatically after the browser session is closed. Others remain on your device until you delete them yourself. This kind of cookies helps us to recognize you, when you return to our website.

Modern web browsers are capable of supervising, restricting and blocking the usage of cookies. Many browsers can be set to delete cookies automatically after closing the program. The blocking of cookies can lead to decreased functionality of our website.

The usage of cookies, which are necessary for the execution of electronic communication processes or certain functions that are requested by you (e.g. shopping cart) is done in accordance with Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO. As the provider of this website, we have a legitimate interest in the saving of cookies in order to be able to provide our services in a technically flawless and smooth manner. When cookies with other purposes are used (e.g. analytic purposes) they are treated separately in the privacy policy.

Google Analytics

Our Website uses functions of the analytical service Google Analytics. Provider of this service is Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics uses cookies, which your web browser saves on your device and which allow the analysis of your usage of the website. The information about your usage of our website generated by cookies is transferred to a google server and saved on it.

The usage of Google Analytics is based on Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. As the provider of this website we have a legitimate interest in the analysis of user behavior in order to optimize our web service and in cases advertisements

IP Anonymization

We use Google Analytics in combination with the function IP Anonymization. This guarantees that Google shortens your IP address before sending it from any EU state or other countries belonging to the Agreement on the European Economic Area to the USA. In exceptional cases it is possible that Google sends your IP Address completely to the USA and shortens it there. On our behalf, Google uses the data in order to analyze your usage of our website, generate reports about website activities and in order to provide additional services related to website and internet usage. No integration of the IP addresses sent by Google Analytics with other Data of Google takes place.

Browser Plugin

The placing of Cookies by your web browser is preventable. Some functions of our website can be limit by this though. Likewise, you can prevent google from collecting data regarding your website usage including your IP address and its distribution. This is possible by downloading and installing the browser plugin behind the following link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

For details on the usage of data in Google Analytics please follow this link and see Google’s Privacy Policy https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de

Imprint

3sixty Tool Handling Systems e.K.

Ostbahnhofstraße 7

87437 Kempten

Germany

Phone: +49 831 52715588

E-Mail: info@3sixty-toolhandling.com

Company owner: Mr. Christoph Puchinger

Register court: Amtsgericht Kempten

Register no. HRA 10737

VAT identification number according to § 27a of Value Added Tax Act: DE327156621

Responsibility for internet presence: Christoph Puchinger